Studium+Trainee: Praxis vertiefen parallel zum Studium

Das praxisvertiefende Studienmodell der Hochschule Offenburg ermöglicht ihren Studierenden bereits während des Studiums einen Einstieg bei potentiellen Arbeitsgebern: Kooperationsunternehmen fördern ausgewählte Studierende während des Studiums in drei möglichen Varianten. In allen Varianten arbeiten die Studierenden als Werksstudenten in den vorlesungs- und prüfungsfreien Zeiten in ihrem jeweiligen Kooperationsunternehmen und absolvieren dort ihr Praxissemester (Variante M und L) sowie das jeweilige Thesis Semester (Bachelor- oder Masterthesis).

Studium+Trainee ist nicht an eine bestimmte Fachrichtung gebunden und kann prinzipiell mit allen Bachelor- und Masterstudiengängen der Hochschule Offenburg kombiniert werden.

Grafische Darstellung der Varianten bei Studienbeginn des Bachelorstudiums im Wintersemester und des Masterstudiums im Sommersemester. Alle Varianten sind ebenfalls mit einem Studienbeginn des Bachelorstudiums im Sommersemester und des Masterstudiums im Wintersemester möglich.

Varianten des Studienmodells Studium+Trainee

Variante M

Studierende der ersten Semester in einem der Bachelorstudiengänge an der Hochschule Offenburg haben die Möglichkeit, sich bei Kooperationsunternehmen um Studium+Trainee-Plätze ab dem 3. bzw. 4. Semester (abhängig vom Studienbeginn zum Sommer- oder Wintersemester) zu bewerben. Dies bedeutet in Folge:

  • Der/die Studierende ist ab dem 3. (Studienbeginn Wintersemester) bzw. 4. Semester (Studienbeginn Sommersemester) als Werkstudent bei einem der Kooperationsunternehmen bis zum Ende des Bachelorstudiums angestellt.
  • Der/die Studierende arbeitet während der vorlesungs- und prüfungsfreien Zeiten im Kooperationsunternehmen und absolviert dort ebenfalls das Praxissemester und die Bachelorthesis.
  • Der/die Studierende erhält während der gesamten Vertragszeit (2 - 2,5 Jahre) eine monatliche Vergütung von ca. 950 Euro im Monat.

 

Variante L

Schüler*innen, die an einem Bachelorstudium an der Hochschule Offenburg interessiert sind, haben die Möglichkeit, sich bei einem der Kooperationsunternehmen um einen Studium+Trainee-Platz für das gesamte Bachelorstudium zu bewerben. Dies bedeutet in Folge:

  • Der/die Studierende ist ab dem 1. Semester als Werkstudent bei einem der Kooperationsunternehmen bis zum Ende des Bachelorstudiums angestellt
  • Der/die Studierende arbeitet während der vorlesungs- und prüfungsfreien Zeiten im Kooperationsunternehmen und absolviert dort ebenfalls das Praxissemester und die Bachelorthesis.
  • Der/die Studierende erhält während der gesamten Vertragszeit (3,5 Jahre) eine monatliche Vergütung von ca. 850 Euro im Monat.

 

Variante XL

Studium+Trainee-Plätze werden von Kooperationsunternehmen ebenfalls für die gesamte Dauer des Masterstudiums ausgeschrieben. Auf diese können sich Studenten bewerben, die sich noch im Bachelorstudium befinden oder dieses bereits erfolgreich abgeschlossen haben. Dies bedeutet in Folge:

  • Der/die Studierende ist während der drei Semester des Masterstudiums als Werkstudent bei einem der Kooperationsunternehmen eingestellt.
  • Der/die Studierende arbeitet während der vorlesungs- und prüfungsfreien Zeiten im Kooperationsunternehmen und absolviert dort ebenfalls die Masterthesis.
  • Der/die Studierende erhält während der gesamten Vertragszeit (1,5 Jahre) eine monatliche Vergütung von ca. 950 €.